Tim Lebbon


Tim Lebbon
Tim Lebbon

Ich wurde 1969 in London geboren. Bis zu meinem achten Lebensjahr lebte ich in Devon, und für die nächsten zwanzig Jahre in Newport. Schließlich zog ich mit meiner Frau Tracey wieder zurück aufs Land, und jetzt leben wir in einem kleinen Dorf namens Goytre in Monmouthshire, zusammen mit unseren Kindern Ellie und Daniel. Es ist ein wunderschöner Ort – es gibt da einen Pub, einen Laden, eine Pommesbude und eine Schule – und wir sind sehr glücklich da. In zwei Minuten ist man im Grünen, egal in welche Richtung man läuft, und die Gegend hat meine schriftstellerische Arbeit sehr beeinflusst, ob nun bewusst oder unbewusst.

Ich schreibe, seitdem ich denken kann. Die erste Geschichte schrieb ich mit neun Jahren. Darin ging es um eine Zugentführung (und ja, ein Zug hat ungefähr zehntausend Türen und ist wahrscheinlich eines der am schwersten zu entführenden Fahrzeuge … aber ich war erst neun Jahre alt!), und einer der Entführer in der Geschichte ist tollpatschig genug, um seine Waffe zu verlieren. Natürlich findet mein Held die Kanone, und legt dann alle um. Stirb Langsam im Zug nach Paddington.

Als Teenager fing ich ungefähr neun Millionen Geschichten an und brachte keine davon zu Ende. Von Action-Abenteuern im Zweiten Weltkrieg bis zu Siebzigerjahre-Katastrophenromanen war da alles dabei. Ein paar hatten gruselige Elemente, andere nicht, und erst mit zwanzig sollte ich meine erste Horrorgeschichte schreiben, Black Heart. Ich glaube, die habe ich hier noch irgendwo herumliegen … und ich bin sicher, dass ich sie für immer unter Verschluss halten werde!

Meine erste veröffentlichte Geschichte erschien 1994 in dem britischen Indie-Magazin Psychotrope, und 1997 veröffentlichte TANJEN meinen ersten Roman MESMER. Seither habe ich in Großbritannien und den USA bei Bantam Spectra, Allison & Busby, Night Shade Books, Simon & Schuster, Leisure Books, PS Publishing, Necessary Evil Press, Cemetery Dance und vielen, vielen anderen Verlagen beinahe 30 Bücher veröffentlicht, und es werden stetig mehr.

Einige meiner Erzählungen und Romane wurden für die große Leinwand optioniert, darunter White, Exorcising Angels, Until She Sleeps, Face, In Perpetuiry, und The Nature of Balance. Bei allen lautet der derzeitige Status »in Vorbereitung« – was im Prinzip alles bedeuten kann, von: Wir versuchen gerade, einen passenden Drehbuchschreiber zu finden, bis zu: Ein großes Filmstudio hat Interesse gezeigt und es ist nur eine Frage der Zeit. Und ein paar andere Projekte stehen kurz davor, ebenfalls »in Vorbereitung« zu gehen. Eines Tages also …

Ende 2006 zog ich den Stecker und wurde Vollzeitautor, und bis jetzt läuft es hervorragend. Es wird einige aufregende News geben – neue Buchverträge, Filmoptionen und anderer Kram – und wenn es etwas darüber zu berichten gibt, könnt ihr es auf meiner Website lesen.

--> zur Homepage von Tim Lebbon

Im Luzifer Verlag publizierte Titel



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.