Michael Schubert – Illustrator

ForumKategorie: VerlagsmitarbeiterMichael Schubert – Illustrator
Michael Schubert schrieb vor 7 Monaten.

Tja, dann fange ich mal: mein Name ist Michael, ich bin gefühlt noch sehr jung und (wenn man so will) der Haus- und Hofgestalter beim Luzifer-Verlag. Mittlerweile muss man sich schon sehr Mühe geben, ein Luzifer-Cover zu finden, dass nicht aus meiner Pixelkiste stammt – ein Umstand, den ich überaus großartig finde.

Für mich wie für alle Luziferianer ist das nicht einfach nur ein Verlag, sondern eine Herzensangelegenheit. Klingt albern, aber bei jedem neuen Titel könnten wir vor Freude in die Hände klatschen und wie kleine Mädchen herumtanzen, und sehr oft tun wir das dann auch, was dann mindestens so seltsam aussieht wie es sich liest … .
Angefangen hat bei mir alles mit den Dreibeinigen Herrschern, einer 80er-Jahre-Fernsehserie über ein paar Kids, die versuchen, gegen die Herrschaft riesiger Maschinen vorzugehen. Nichts bereitet einen besser auf das kreative Leben vor als riesige Roboter, die am Horizont entlanglaufen. Wann immer es die Zeit zuließ, schob ich Schule, Studium oder Ausbildung dazwischen, was aber zugegeben nur selten der Fall war. Ich mag Musik, den Geruch von Napalm am Morgen und die Stimme von Adam Jensen.

Derzeit lebe ich mit meiner kleinen Familie zurückgezogen in der entzombifizierten Enklave Dresden, beobachte mit wachsendem Interesse den Ausbruch des T-Virus und habe (selbstgewählt) kein Fernsehen und kein Pony.
Wer Fragen, Anregungen und oder Kritik hat, kann die hier gerne direkt und LIVE an mich loswerden, wenngleich ich vorausschicken möchte, dass mir Lob am Liebsten wäre. 😉

8 Antworten
Teddy DuChamp schrieb vor 7 Monaten

Hallo Michael,

schön das man jetzt auch mal die Leute hinter den Kulissen kennen lernt. 🙂 Habe gleich mal meine Bücher durchgeschaut und festgestellt das mein erstes Luzifer Buch, welches ich spontan nach dem Cover gekauft habe, aus deiner Pixelkiste stammt.^^

War Jurassic Dead, welches ich bis heute noch nicht gelesen habe (kommt aber noch), aber trotzdem haben musste.^^ Allein wegen der Schriftart des Titels, der so sehr an meinen Lieblingsfilm Jurassic Park angelehnt ist.

Man könnte sagen das ich so überhaupt erst auf euren Verlag aufmerksam geworden bin.

Ich hoffe das ist erstmal Lob genug. 😉

Stammt das Cover von Kaiju Winter auch von dir?

Michael Schubert schrieb vor 7 Monaten

Wow, danke sehr! Wenn es nicht bisher schon unendlich Spaß machen würde, dann spätestens jetzt! Ich hau‘ weiterhin rein, versprochen!

Luzifer VerlagTeddy DuChamp schrieb vor 7 Monaten

Hallo Michael,

hast du vielleicht eine Liste deiner bisher gestallteten Covers. Bei vielen steht einfach nicht drinne

wer der Künstler ist?

Vg Teddy

Teddy DuChamp schrieb vor 7 Monaten

Nun, relativ aktuelles Beispiel war DEAD RISE, da gab es tatsächlich drei sehr weit gediehene Cover, und da haben wir dann ganz demokratisch bei Facebook drüber abstimmen lassen, welches es dann werden soll. In den meisten Fällen gibt es aber nur eine Idee, die nach und nach ausgefeilt wird … ist auch zeitlich oft gar nicht anders möglich. Und manchmal, ja, da hat man so „Leichen“ liegen, die wollen irgendwie nicht richtig ausgehen, irgendwann fängt man neu an und dann passt plötzlich alles zusammen. Diese „Leichen“ zeigt man aber nicht, Berufsehre … 😉

Und was die Urviecher angeht … der Leviathan ist aus relativ handelsüblichen Reptilien zusammengebaut, und der Jurassic-Dino … naja, sagen wir so, diese Spielzeuge heutzutage werden auch immer realistischer, oder 😉

Teddy DuChamp schrieb vor 7 Monaten

Wow, interessant! Da danke ich erstmal. Wird ja langsam wie ein kleiner Fanclub hier … 😉
Ich selber kann gar keine BestOf-Liste machen. Ich hänge mittlerweile viel zu sehr in den Titeln drin, als dass ich da eine Rangfolge finden könnte. Ich mag jeden Titel, den ich gestalten darf. Bei manchen fiel mir sofort was ein, bei anderen war es ein kleinerer Kampf, aber am Schluss ist es wie eine Geburt, und man mag ja auch nicht das eine Kind lieber als das andere.
Aber einen heimlichen Favoriten habe ich, und das ist December Park. Der ist zu beinahe 100% so geworden, wie ich es im Kopf hatte.

Teddy DuChamp schrieb vor 7 Monaten

Mir kommt da gerade Frage, wo ich das Cover von Versunken betrachte.

Beauftragt ihr für Bilder von Menschen eine Model-Agentur oder macht ihr die auch selber?

Beziehe mich da vor allem auf die Cover von JET, Versunken, December Park oder auch Mega.

Teddy DuChamp schrieb vor 7 Monaten

Ich danke vielmals! Diese Stoffleine sind tibetische Fahnen – die hängen dort wohl überall herum und haben, wenn ich recht informiert bin, religiöse Funktion. Wenn ich irgendwann mal selber da war, werde ich berichten.
Aber nochmals vielen Dank – das motiviert ungemein!

Michael Schubert schrieb vor 7 Monaten

Da sage ich wie immer brav lieben Dank für die Blumen! Nun kann ich nicht sagen, ob ich mir mehr Mühe gegeben habe, denn manchmal ist Mühe nicht alles (ich gebe mir beim Kochen auch Mühe, und das Ergebnis ist eher zu vernachlässigen), aber zumindest der Anspruch ist immer sehr hoch – es soll halt einfach nicht nach Nullachtfünfzehn aussehen. Und hier hab ich auch in der Tat wieder ein paar Ansätze gebraucht, bis es SO aussah … Was eine Verfilmung angeht, ist da wohl sogar was im Gespräch, aber das heißt ja noch nix, Stoffe werden ja wie Sand am mehr lizensiert, und verstauben dann im Archiv – Hauptsache, man hat sich am heiß umkämpften Markt die Option gesichert.
Poster sind aber ein gutes Stichwort … das gebe ich mal an den großen Chef weiter, vielleicht lässt sich da was machen.

Deine Antwort