Chris Ryan


Chris Ryan
Chris Ryan

Chris Ryan, geboren 1961 in Newcastle, diente über zehn Jahre im Special Air Service (SAS), der berühmten Spezialeinheit der britischen Armee. In dieser Zeit nahm er an dutzenden offiziellen Einsätzen sowie Geheimoperationen teil und befehligte eine Gruppe Scharfschützen einer Anti-Terror-Einheit. Während des Golfkriegs überlebte er als einziger seines achtköpfigen Teams die Flucht aus dem Irak, drei seiner Kameraden wurden bei der Flucht getötet, die anderen vier gefangen genommen. Die Flucht war die bislang längste in der Geschichte des SAS und Ryan wurde dafür mit der Tapferkeitsmedaille ausgezeichnet. In seinen letzten beiden Dienstjahren kümmerte er sich um die Ausbildung potentieller Rekruten für den Dienst beim SAS.

In dem Bestseller THE ONE THAT GOT AWAY schrieb Ryan über seine Erlebnisse im Einsatz. Das Buch wurde unter dem Titel Todeskommando Irak verfilmt.
Von Chris Ryan sind drei weitere Sachbücher erschienen, fünfzehn Bestseller-Romane sowie eine Jugendbuchserie.

Chris Ryan hält Vorträge über Mitarbeitermotivation und Firmensicherheit und arbeitet als Berater für eine Sicherheitsfirma.

"Technische Detailgenauigkeit und irrwitzige Action sind Chris Ryans Markenzeichen." [Mirror]

Im Luzifer Verlag publizierte Titel



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.